Gedichte

DeinGedicht.de

Checkliste & Planung

Übersicht      « vorherige Seite      nächste Seite »drucken


Trauzeugin - Checkliste & Planung

Sie sind als Trauzeugin ausgewählt worden? Dann können Sie sich geehrt fühlen, denn das Amt der Trauzeugin ist in diesen Zeiten nicht mehr üblich. Um sich heute Trauen zu lassen, benötigt man im Normalfall keine Trauzeugin mehr. Deswegen ist das Amt der Trauzeugin mehr traditionell als zwingend erforderlich.

Als Trauzeugin haben Sie jede Menge Aufgaben und Verpflichtungen zu erledigen. Sie haben unter anderem die Aufgabe der Braut in der Vorbereitungsphase zur Seite zu stehen. Aber nicht nur bei der Organisation sind Sie gefragt, Sie haben vor allem die Aufgabe der Braut emotional zur Seite zu stehen und Stress von ihr abzuhalten. Bieten Sie dem Paar vor der Hochzeit ihre Hilfe an, das Paar wird sich über jede Helfende Hand freuen. Denn der große Tag ist nicht nur aufregend, sondern bedarf auch jede Menge Vorbereitungen.
Doch wie können Sie der Braut und dem Bräutigam konkret helfen? Am wichtigsten ist nicht den Überblick zu verlieren, deswegen sollten Sie Listen erstellen und diese abarbeiten. Wir haben für Sie eine kleine Beispielliste zusammengestellt, wie Sie dem Brautpaar helfen können:

• Hilfe bei der Planung der Hochzeit
• Hilfe beim Aussuchen der Torte
• Shoppingtour mit der Braut, Brautkleid aussuchen
• Hilfe bei den Einladungskarten
• Kleine Spiele vorbereiten für die Feier
• Bei der Auswahl des gewünschten Brautautos helfen
• Brieftauben bestellen
• Geschenke für das Brautpaar besorgen
• Den Polterabend organisieren
• Den Junggesellenabschied organisieren
• Ansprechpartner für die Gäste sein
• Den Empfang nach der Trauung vorbereiten

Aber das sind noch längst nicht alle Aufgaben die eine Trauzeugin übernehmen kann. Planungen zur Hochzeitreise können auch mit zu Ihren Aufgabengebieten gehören.

• Mitplanung der Hochzeitreise
• Festlegung des Hochzeitsmottos
• Festlegung der Art der Trauung
• Gästeliste mit erstellen
• Sitzplanung erstellen
• Dekorationsvorstellungen vorschlagen
• Musik organisieren
• Fotografen organisieren
• Partyservice bestellen

Die Liste lässt sich endlos fortsetzen, Sie sehen also, wie umfangreich Ihre Hilfe benötigt wird. Das Paar wird Ihnen dankbar sein Hilfe zu bekommen. Wichtig ist jedoch rechtzeitig mit der Hilfe zu beginnen. Eine Hochzeit zu planen kann bis zu einem Jahr dauern. Außerdem kann Sie für das Paar sehr nervenaufreibend sein.

Versuchen Sie also dem Paar so viele Dinge wie möglich abzunehmen, aber beachten Sie auch das es nicht Ihre Hochzeit ist und das die Wünsche des Paares berücksichtig werden. Außerdem sollten Sie Ihr eigenes Outfit zur Hochzeit nicht vergessen. Des Weiteren sollten Sie sich mit anderen Trauzeugen absprechen, sobald mehrere dazu ausgesucht wurden.

Neben den oben aufgeführten Hilfestellungen, sollten Sie natürlich Ihre persönlichen Aufgaben nicht vergessen. Als Trauzeugin sollten Sie den Junggesellenabschied nicht außeracht lassen. Außerdem müssen Sie noch eine Rede für die Feier im Anschluss schreiben.
Am Tag der Hochzeit erwarten Sie ebenfalls einige Aufgaben die auf ihre Checkliste sollten:

• Entgegennahme von Geschenken
• Durchführung von Hochzeitsspielen
• Zeitplan im Auge behalten
• Medikamente für Kopfschmerzen bereithalten
• Taschentücher bereithalten
• Partyservice bezahlen und organisieren

Sie sehen also, dass Sie bei der Planung und der Durchführung als Trauzeugin gefragt sind. Noch ein kleiner Tipp nebenbei versuchen Sie einen klaren Kopf zu behalten und sich der vielen Arbeit nicht anmerken zu lassen. Immerhin geht es hier um den schönsten Tag im Leben eines Paares.