Gedichte

DeinGedicht.de

Geburtstagsgedichte

Übersicht      « vorherige Seite      nächste Seite »drucken

Die Geburtstagskerzen


Es ist nun mal im Leben so,
den andern geht es ebenso,
im Ernst und ohne jetzt zu scherzen,
je älter, umso mehr der Kerzen,
die auf der Torte sich vereinen
und da zu deiner Ehre scheinen.

Das hat banale Konsequenzen,
sehr oft mit zunehmenden Tendenzen,
denn wenn man in die Jahre kommt,
verlässt einen die Puste prompt
und man muss dann in drei Etappen,
so zwischendurch nach Atem schnappen,
dann denkt man wie es früher gar
viel einfacher beim Pusten war.

Da gab es zwanzig Kerzen bloß,
die man mit einem Atemstoß,
so mir nichts dir nichts ausgemacht.
Wer hätte damals dran gedacht,
dass jedes Jahr auf dieser Erden,
der Kerzen immer mehr es werden.

Es denkt der Mensch wie ungerecht
denn umgekehrt wär‘s auch nicht schlecht.
So fügt man sich, weil man es muss,
in das Gesetz vom Blasius,
bläst auch in Zukunft kräftig weiter,
ab neunzig wird es richtig heiter,
drum wünschen wir von ganzem Herzen
viel Torten dir und noch mehr Kerzen.

© Peter Buck

botMessage_toctoc_comments_902