Gedichte

DeinGedicht.de

Weihnachtsgedichte

Übersicht      « vorherige Seite      nächste Seite »drucken

Vorweihnacht
©  Angelika Adams

Weihnachtsgefühle schleichen ins Herz,
doch den meisten geht's nur um Kommerz.
Wenn ich hör' was Kinder sagen
und wie oft sie nur noch klagen,
welches Spielzeug wichtig ist,
den Weihnachtsbrauch vielleicht vergisst.

Weihnachtsbrauch, das sind Geschenke,
gute Gaben auch Getränke.
Und wenn es nicht sehr wertvoll ist,
landet's Geschenklein auf den Mist.
Kennst du statt nur den Weihnachtsbrauch,
denn die Weihnachtsgeschichte auch?

Was damals alles so geschah
und wer dort auch noch war?
Wer von euch kennt denn die Namen,
die zum Heiligen Kinde kamen?
War das, was da in der Wiege schreit,
denn der ganzen Welt geweiht?

Was für manche gar so wichtig,
ist für andere null und nichtig.
Bei den einen nah, bei den anderen weit,
die Vorweihnachtsbesinnlichkeit.
Weihnachten still oder in Saus und Braus,
ich weiß ganz schnell, was ich such' aus.

botMessage_toctoc_comments_902