Gedichte

DeinGedicht.de

Geburtstagsgedicht 2

Übersicht       « vorherige Seite       nächste Seite »

 

 

Es sollte ein "freches" Gedicht werden

Vorgaben des Kunden:Was wir daraus gemacht haben:
Peter zum 40sten Geburtstag
- Peter wird 40zigLieber Peter ist das wirklich wahr,
dass Du wirst heute 40zig Jahr?
- Auftraggeber konnte nicht zur FeierDer Weg nach München, der ist weit
  kommenund auf der Fahrt gibt’s meistens Streit.
Deshalb sagen wir - von hier,
alles Gute - zum Geburtstag Dir.
- der Auftraggeber möchte die GeschichtenNach der Party, versprich es mir,
  nach der Geburtstagsfeier hörenmöchte ich die Storys hör’n von Dir.
- auf jeder Feier gibt es viel AlkoholUnd denkt daran was schon geschah,
  und es passieren immer irgendwelche Dingeals man euch besoffen sah.
- Hansi hat sich betrunken auf dem nachDrum gebt dem Hansi keinen Wein,
  Hauseweg schlafen gelegt (auf dem Gehweg)sonst schläft er auf dem Heimweg ein.
Wie Ihr wisst legt er sich nieder,
auf dem Gehweg immer wieder.
- Paula fiel besoffen die Treppe hinunterUnd schiebt der Paula keinen Schnaps mehr unter,
sonst fällt sie wieder die Treppe runter.
- Rolf redet ununterbrochen mit ConniDer Rolf erzählt von seinen Sorgen
und sabbelt mit Conni bis zum frühen Morgen.
- Heinz findet Renate attraktivDer Heinz, der sext Renate an
- Jonny pennt überallund Jonny pennt bei einem Mann.
- die Gäste sollen nicht so viel trinkenDrum sag ich euch der Suff macht dumm,
und haut die stärksten Leute um.
Und schiebt mein Vortrag nicht lang raus,
- Maiers verlassen die Partys meist frühersonst müssen Maiers schon nach Haus.
  wegen der Tochter (Petra)Petras Rhythmus wird sonst gestört,
das hat man alles schon gehört.
Peters Eigenschaften:
- trinkt gern Bier mit ColaUnd Peter nun zu Dir,
trinkst Du die Cola immer noch mit Bier?
- hat 'ne Halbglatze (der Auftraggeber auch)Ist Dein Schädel auch so kahl?
ich weiß, man hat da keine Wahl.
- Hobby: AngelnDas Fische fangen ist für Dich nur Sport,
doch Fische töten, das ist Mord.
- isst kein FischDie Fische essen willst Du nicht,
drum lass sie leben - Bösewicht.
- kam nicht in den "Bärengarten" (Biergarten)In der 5. Jahreszeit, das kann nicht sein,
sitz ich mit Freunden im Bärengarten allein.
Die Party tobt, das Bier das läuft,
  und saß in einer Kneipe namens "Holzschopf"  der Peter dann im Holzschopf säuft,
ja kann’s denn sein, dass dieser Wicht,
das schönste aller Feste bricht.
- wird verziehen, wenn er zu besucht kommtDoch Peter wir verzeihen Dir,
wenn du uns besuchst in Füssen hier.
- Trödel sammelt er zu gernDas Sammeln, das ist Deine Lust,
  mag seine Frau Heidi gar nichtbei Heidi kommt schon mal der Frust.
- stapelt alles unterm BettDie Antiquitäten räumst Du unters Bett,
das ist doch überhaupt nicht nett.
Dort liegt der ‚Müll’ Jahr aus Jahr ein,
- gefällt seiner Freundin gar nichtHeidi findet’s gar nicht fein.
- sollte netter zu seiner Freundin seinSei doch mal nett zu ihr - so gut es geht,
morgen vielleicht ein anderer Wind schon weht.
- beschenkt seine Frau zu seltenDenk auch mal an andre Dinge
und schenk ihr vielleicht mal Ringe.
Denn "kleine" Geschenke erhalten die Triebe,
dann musst du nicht verzichten auf die Liebe.
- Anstoßen auf das GeburtstagskindJetzt nehmt Eure Kolben und stoßt auf Peter an,
denn er ist heute und hier doch der wichtigste Mann.
- GlückwünscheAlles Gute zum Geburtstag wünschen Dir
...
www.DeinGedicht.de „frank” 03/2000