Gedichte

DeinGedicht.de

Geburtstagsgedicht 1

Übersicht                                         nächste Seite »

 

Ein Geburtstagsgedicht für eine 75-jährige Frau (Nachbarin des Auftraggebers)

Vorgaben der Kunden:Was wir daraus gemacht haben:
Frau Müller zum 75sten Geburtstag
- Ansprache Geburtstagskind / GästeLiebes Geburtstagskind, liebe Gäste,
ein paar Worte zu diesem Feste.
- redet nicht gerne über Ihr AlterGeburtstage feiern, das tun wir gern,
über das Alter reden, das liegt uns fern.
- sieht viel jünger ausDoch heute, es fällt uns sehr schwer
zu glauben, dass Frau Müller 75 schon wär.
- ist aktiv im TurnvereinMit Tanzen und Turnen, so hält sie sich jung,
Sport gegen das Altern, man ist ja nicht dumm.
- ist liebenswertDoch 30 oder 75, das spielt keine Rolle,
wir lieben Frau Müller, das ist ja das Tolle.
- geht einmal pro Woche zum Friseur    Wie eine Dame, stets höflich und gepflegt,
auch die Frisur wird 1mal die Woche gelegt.
- hat immer TermineSie hat viele Termine, der Kalender ist voll,
sie hat keine Zeit, aber ist das nicht toll.
- Lieblingssendung: BiolekSie schaut auch mal Fernsehen, das muss sie gestehen,
denn sie muss doch den Alfred, den Biolek sehen.
- hat den Kabelanschluss gekündigtDer kommt auch im Ersten, den Kanal kriegt Sie rein,
aber das mit dem Kabel, das muss ja nicht sein.
- sitzt gerne auf dem BalkonUnd lässt sich die Sonne am Himmel mal sehen,
so sieht man Frau Müller auf den Balkon hinaus gehen.
- liest gerne ihre ZeitungDort liest sie dann Zeitung und genießt es im Freien,
würden nicht immer ein paar Kinder dann schreien.
- mag Kinder sehr gernDie Kinder die liebt sie, ich weiß es genau,
das sag nicht nur ich, das sagt auch meine Frau.
- verwöhnt sie mitFrau Müller hat Kekse, Nutella und mehr,
das mögen halt Kinder, die unseren so sehr.
Sie besuchen Frau Müller und stopfen sich voll,
- liest den Kindern Geschichten vorsie hörn auch Geschichten und amüsier'n sich ganz doll.
- Wohnung immer blitzeblankFrüh morgens putzt sie Flur und Zimmer,
blitzeblank und sauber ist’s immer.
- duscht mit kaltem WasserWir nehmen zum Duschen das Wasser ganz warm,
Frau Müller duscht kalt, da bleiben die Gaswerke arm.
- sagt gerne "Man gönnt sich ja sonst  „Man gönnt sich ja sonst nicht“ pflegt Sie zu sagen,
  nichts"lasst uns jetzt feiern, uns knurrt schon der Magen.
www.DeinGedicht.de „frank” 10/1999