Gedichte

DeinGedicht.de

Hochzeitsüberraschungen nach dem Standesamt

Übersicht      « vorherige Seite      nächste Seite »drucken

 

Hochzeitsüberraschungen nach dem Standesamt

 

 

Es gibt viele Momente im Laufe des Hochzeitstags, die sowohl Gäste als auch das Brautpaar wohl nie vergessen werden. Beispielhaft sei hier beispielsweise die Szene vor dem Traualtar in der Kirche genannt, wenn der Pfarrer die beiden Brautleute fragt, ob sie gewillt sind, die Ehe einzugehen. Ganz ähnlich läuft es auch im Standesamt ab - sozusagen beim offiziellen und amtlichen Teil einer jeden Eheschließung. Auch hier wird die Frage aller Fragen gestellt und nicht selten kommt es vor, dass Braut und Bräutigam vor der Trauung und auch während der Zeremonie äußerst aufgeregt sind. Umso schöner ist es, wenn dann einige schöne Hochzeitsüberraschungen nach dem Standesamt auf alle Beteiligten warten.

Hier gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, sodass die Organisatoren der Hochzeit sprichwörtlich aus dem Vollen schöpfen können. Ein sehr traditionsreicher Brauch ist es, vor dem Standesamt Reis zu werfen. Dies sollte wohl einst die Fruchtbarkeit fördern und dem Brautpaar eine kinderreiche Familie bescheren. Vorsicht ist allerdings geboten, denn in einigen Städten und Gemeinden ist das Reiswerfen vor dem Rathaus bzw. vor dem Standesamt nicht erlaubt. Hier sollte man sich vorab unbedingt nach den Vorgaben vor Ort erkundigen, wenn man das Reiswerfen plant.

Hochzeitsüberraschungen nach dem Standesamt können aber auch kulinarischer Natur sein. Gerade dann, wenn das Standesamt schön gelegen ist und beispielsweise über einen kleinen Garten verfügt, ist dies eine sehr gute Idee. Man sollte dafür sorgen, dass einige Stehtische bereitgestellt werden - natürlich hübsch eingedeckt und mit einigen Leckereien versehen. Gerne wird zu diesem Anlass ein kleiner Sektempfang gebucht, bei dem auch kleine herzhafte Häppchen gereicht werden. Viele Cateringunternehmen haben ein solches Angebot in ihr Programm aufgenommen und beraten die Brautleute oder die Hochzeitsplaner gerne.

Hochzeitsorganisatoren und angehende Eheleute, die gerne den ganzen Tag aktiv sein möchten, können auch direkt nach der standesamtlichen Trauung mit den Hochzeitsspielen beginnen. Solche Hochzeitsüberraschungen bringen alle Gäste in Schwung und bieten viele Möglichkeiten, gleich die ersten Fotoaufnahmen von den Überraschungen zur Hochzeit anzufertigen. Damit die Hochzeit Überraschung ausstrahlt, kann zum Beispiel gleich zu Beginn ein ganzer Holzstamm zersägt werden. Überraschungen zur Hochzeit sind in dieser Form sehr traditionsreich, sorgen sie doch dafür, dass das Brautpaar die Fähigkeit zum gemeinsamen Anpacken demonstrieren kann.

Romantische Hochzeitsüberraschungen nach dem Standesamt sind ebenfalls sehr beliebt. Dies verwundert nicht, denn schließlich geht es an diesem schönen Tag voll und ganz um das schönste und höchste der Gefühle. Herzen, Rosen und andere Symbole des Glücks zu zweit können den Tag daher prägen. Diese romantische Richtung lässt sich auch bei den Hochzeitsspielen einhalten, die man nach dem Standesamt durchführen kann. So gibt es beispielsweise ein tolles Set für das Spiel Hochzeitsherz, in dem alle für das Spiel notwendigen Utensilien bereits vorhanden sind. Die Hochzeitsüberraschung besteht bei diesem Spiel darin, dass der Bräutigam die Braut durch ein ausgeschnittenes Herz trägt. Das Herz wird zuvor von beiden Partnern gemeinsam aus einem Tuch ausgeschnitten. Wer möchte, kann das Set nicht nur komplett mit zwei Nagelscheren und dem passenden Stoff kaufen, sondern auch mit einer Individualisierung auf dem Tuch. Die Namen des Brautpaares und vielleicht sogar das Hochzeitsdatum zieren dann den schönen Stoff.